Ihre neue Stelle treten Sie per sofort oder nach Vereinbarung an.

Ihre Aufgaben

  • Sie leiten und moderieren deutschsprachige Präventionsworkshops in Unternehmen.
  • Sie führen Standaktionen in Unternehmen durch.
  • Sie sind für die Logistik der Präventionsworkshops verantwortlich.
  • Sie überprüfen die bestehenden Workshops hinsichtlich didaktischer und methodischer Umsetzung.
  • Sie unterbreiten Ideen und Vorschläge für neue mögliche Präventionsworkshops.

Ihr Profil

  • Sie haben eine handwerkliche oder kaufmännische Ausbildung.
  • In den Bereichen Unfallprävention, Arbeitssicherheit oder Gesundheitsmanagement haben Sie Erfahrungen gesammelt.
  • Sie überzeugen mit Ihren ausgezeichneten Moderations- und Präsentationsfähigkeiten.
  • Sie vertreten die BFU mit Engagement und Leistungsbereitschaft vor Ort.
  • Sie arbeiten selbstständig.
  • Die externen Kundenbesuche erfordern eine hohe zeitliche und örtliche Flexibilität – teilweise auch mit externen Übernachtungen. Der Transport des umfassenden Schulungsmaterials bedingt körperliche Belastbarkeit und Freude am Einrichten der benötigten Infrastruktur.
  • Sie sind deutscher Muttersprache. Kenntnisse weiterer Amtssprachen oder Englisch sind von Vorteil.

Unser Angebot

Arbeitsmodelle

Flexible Arbeitszeits- und Teilzeitarbeitsmodelle

Ferien

5 Wochen, wöchentliche Arbeitszeit 42 Stunden; 6 Wochen, wöchentliche Arbeitszeit 42 Stunden und 50 Minuten

Vorsorge

Attraktive berufliche, zu ⅔ durch die BFU finanzierte Vorsorge; Möglichkeit zur vorzeitigen und flexiblen Pensionierung

Arbeitsplatz

Moderner, nur 5 Gehminuten vom Bahnhof entfernter Arbeitsplatz; Finanzierung des Halbtax-Abos

Aus- und Weiterbildung

Interne Präventionsschulungen, Unterstützung bei externen Aus- und Weiterbildungen

Vergünstigungen

Diverse Vergünstigungen wie beim Bezug von Reka-Checks oder beim Kauf von Sicherheitsprodukten

Arbeitsbedingungen

Ergonomische und gesunde Arbeitsbedingungen

Versicherungen

Prämien für eine private Versicherungsdeckung bei einem Berufs- oder Nichtberufsunfall, für die Krankentaggeld-Versicherung (Lohnfortzahlung im Krankheitsfall) sowie NBU-Arbeitnehmer/-innen- Beiträge werden von der BFU übernommen

Interessiert?

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Daniel Poffet, Leiter Unternehmen, Tel. 031 390 22 68.

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen.

Die BFU macht Menschen sicher. Als Kompetenzzentrum forscht und berät sie, damit in der Schweiz weniger folgenschwere Unfälle passieren – im Strassenverkehr, zu Hause, in der Freizeit und beim Sport. Für diese Aufgaben hat die BFU seit 1938 einen öffentlichen Auftrag.